• STARKER ANTRIEB
    FÜR STARKE
    ANFORDERUNGEN

Klein, fein und innovativ
  • News Archiv

    Juli 2014

    Herzlich Willkommen bei Farymann Diesel ASIA



    Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass wir seit dem 01.07.2014 eine Niederlassung in Südkorea eröffnet haben. Farymann Diesel ASIA unterstützt mit einem eigenen Applikationsteam alle unsere Händler und Servicepartner in ASIEN, US und UAE.

     

    November 2012

    Farymann auf den Messen Canton Fair & EIMA

    Mai 2011

    Robust, kompakt und zuverlässig, Motoren aus Lampertheim

    Farymann Anzeige im Power Magazin

    Farymann schaltet Anzeige im Power Magazin. Die Anzeige können Sie hier herunterladen.

    Power World

    April 2010

    BAUMA 2010

    Neue Farymann Mehrzylinder-Dieselmotoren

    Die weltweit größte Baumaschinenmesse setzt auch in diesem Jahr wieder Maßstäbe. Vom 19. bis 25. April 2010 werden in München 3.000 Aussteller auf 555.000 Quadratmetern Ihre Produkte präsentieren.

    Wieder dabei ist wie in den Vorjahren auch Farymann Diesel Engines GmbH.

    Mit einem völlig überarbeiteten Messestand wird Greaves Farymann in Halle 4 Stand 415 komplett neue Motorenbaureihen präsentieren. Neben den bereits bekannten und bewährten Einzylinder- Dieselmotoren werden jetzt erstmalig Mehrzylinder- Dieselmotoren präsentiert, die in vielfältigen Anwendungsgebieten eingesetzt werden können. Die Leistungsbereich von Greaves Farymann wird sich dabei erheblich steigern und es wird eine im höheren Leistungsbereich sehr attraktive Motorenpalette angeboten.

    Die Mitarbeiter von Greaves Farymann freuen sich Sie auf unserem Messestand begrüßen zu dürfen.

    Bauma 2010

    Bauma 2010

    Bauma 2010

    Juni 2008

    Erfolgreicher Start des Projektes „Stromerzeuger für Feuerwehrfahrzeuge“

    Es ist soweit! In einer Kooperation mit unserem Vertragspartner Farymann America und C.E. Niehoff & Co. wurde das Projekt „Stromerzeuger für Feuerwehrfahrzeuge“ erfolgreich am 14.05.2008 in Miami gestartet. Nach einer intensiven Planungs- und Entwicklungsphase sind bereits die ersten Fahrzeuge mit unserem 43F-Motor ausgerüstet und im Einsatz.

    Viele Geräte der Feuerwehr werden heute elektrisch betrieben. Man denke hier nur zum Beispiel an die ganzen Geräte zur Unfallrettung wie beispielsweise Rettungssatz oder Trennschleifer; aber auch Wassersauger oder schlicht die Scheinwerfer zum Ausleuchten einer nächtlichen Einsatzstelle kommen ohne Strom nicht aus.

    Die erfolgreiche und kosteneffektive Abwicklung nationaler und internationaler Projekte ist durch den entsprechenden Erfahrungsschatz unserer Mitarbeiter im Projektgeschäft gewährleistet. Daher sollen die in diesem Projekt erzielten Ergebnisse im Rahmen von Folgeprojekte mit Erstausrüstern zu marktfähigen Serienprodukten weiterentwickelt werden. Auch die Nachfrage nach stationären und mobilen Stromerzeuger wird sich aufgrund des weltweit steigenden Energiebedarfs positiv entwickeln. Wachstum versprechen wir uns weiterhin durch den Ausbau des Geschäfts mit maßgeschneiderten Kundenlösungen und die Intensivierung unserer gesamten After-Sales-Aktivitäten. Neben dem Vertrauen in die technischen Kompetenzen ist ein tiefgehender und umfassender Kundenservice die Grundlage erfolgreicher Partnerschaften. Wir setzen alles daran, das Serviceniveau für unsere Kunden kontinuierlich weiter zu erhöhen, denn Kundenzufriedenheit gilt als höchster Maßstab für unseren Erfolg.

    Die langjährige Beziehung zu unseren Kunden ist einer unserer wichtigsten Erfolgsfaktoren. Unsere Kunden schätzen die Flexibilität und den exzellenten Kundenservice. Nah beim Kunden zu sein, ist unsere Stärke.


    Stromerzeuger für Feuerwehrfahrzeuge

    Stromerzeuger für Feuerwehrfahrzeuge

    Juni 2008

    Farymann 18B-Dieselmotoren „unter Tage“

    Dieselmotoren sind im Tunnel- und Bergbau auch heute noch kaum zu ersetzen. Das Unternehmen IOW in Legnica, Polen ist bekannt für sein permanentes Engagement kundenspezifische Produkte zu liefern, die speziell auf die Anforderungen der Kunden im Bergbaubereich zugeschnitten sind.

    Startschuss des neuen Projektes „Kompressor“ war am 14.05.2007 in der Kupfermine KGHM Polska Miedz in Lubin. Das Ziel des von der Firma IOW  geleiteten Projektes war für den Kunden eine individuelle maßgeschneiderte Lösung eines Kompressors für die Arbeit „unter Tage“ anzubieten. Nach der Konstruktion und  einer Testphase von mehreren Monaten wurde das Projekt am 21.02.2008 erfolgreich abgeschlossen. Die ersten Kompressoren mit unserem Farymann 18B-Motor sind bereits ausgeliefert und erfolgreich im Einsatz.

    „Unsere Kunden zufrieden zu stellen steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Ausfallzeiten sind äußerst kostspielig, da eine Störung an einer Maschine zum Stillstand der Produktion im Bergbau führen kann. Die servicefreundliche Bauweise unserer Kompressoren reduziert den Wartungsaufwand auf ein Minimum. Durch Schulungen, Dokumentationen sowie einer benutzerfreundliche Anwendung ziehen unsere Kunden den maximalen Nutzen aus unserer Ausrüstung. Besonders stolz sind wir darauf, dass unsere Kompressoren die Zulassung für die Arbeit in Minen ohne Grubengas bekommen haben. Durch den Erfolg dieses Projektes sind bereits weitere Folgeprojekte in Bleiminen, Salzminen und Steinbrüche in der Umsetzungsphase “ kommentierte Herr Andrzej Karpiak, Präsident von IOW Legnica, Polen.

    Farymann Diesel Engines GmbH unterstützt seine Kunden weltweit.
    Unser Ziel ist es in aller Welt Dieselmotoren und Service von höchster Qualität und Zuverlässigkeit anzubieten, die dem Kunden die Arbeit erleichtern und seine Produktivität steigern. Wir helfen unseren Kunden erfolgreicher zu sein.


    Farymann 18B-Dieselmotoren „unter Tage“

    Farymann 18B-Dieselmotoren „unter Tage“

    März 2008

    Projekt „Donauschleuse“ erfolgreich abgeschlossen

    Begonnen hatte das Projekt im September 2007, als sich unser Vertragspartner K & W Drive Systems aus Wien und die Firma BEDEK aus St. Andrä-Wördern zu einem Projektteam zusammenschlossen, um eine maßgeschneiderte Lösung für die Schleuse des Wiener Donaukanals in Nußdorf anzubieten. Damit die Schleusentore auch bei Stromausfall und Hochwasser bewegt werden können, sorgt jetzt unser Farymann 43F Motor als Antrieb für eine Hydraulikpumpe.
     
    „Arbeitsreiche und aufregende Monate liegen nun seit September 2007 hinter uns. Guter Service, Zuverlässigkeit und Lieferfähigkeit sind selbstverständlich in unserem Unternehmen. Deshalb richten wir unsere betrieblichen Abläufe nach den Erwartungen und Anforderungen der Kunden“, kommentierte Herr Harald Knopf, Geschäftsführer von K & W Drive Systems. Nach der erfolgreichen Durchführung dieses Projektes sind nun mehrere Folgeprojekte in der Umsetzungsphase.

    Immer nah am Kunden und dessen Anforderungen, dies hat Farymann Diesel Engines GmbH wieder eindrucksvoll bewiesen.



    Projekt Donauschleuse

    Projekt Donauschleuse
© 2015 Farymann Diesel Engines GmbH